Pressebericht zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahl am 22. März 2016 des SPD-Ortsvereins Kleinheubach

Presse

 Kaum Veränderung brachten die Wahlen des SPD Ortsvereins Kleinheubach bei der Neuwahl am 22. März im Sportheim Kleinheubach. Vorsitzende Monika Wolf-Pleßmann wurde ebenso einstimmig im Amt bestätigt wir der stellvertretende Vorsitzende Thomas Münig, der Kassier Achim Worofsky und die Schriftführerin Angelika Globig. 

Als Beisitzer wurden gewählt: Sibel Kale, Ulrike Kopmann-Wöber (neu), Angelika Weber, Dieter Derlet, Michael Fertig, Sven Moder und Heinz Pleßmann. Herbert May und Vernon Dietrich wurden erneut als Revisoren berufen. Delegierte für den Kreisparteitag sind Monika Wolf-Pleßmann, Ulrike Kopmann- Wöber, Sibel Kale und Michael Böhme. Ersatzdelegierte: Sven Moder, Achim Worofsky, Angelika Globig und Altbürgermeister Kurt Schüßler. Zum Unterbezirksparteitag fahren als Delegierte Monika Wolf-Pleßmann, Michael Böhme und Sibel Kale. Sven Moder und Angelika Globig fungieren als Ersatzmitglieder. Die Neuwahlen leitete die stellvertretende Kreisvorsitzende Helga Raab-Wasse aus Erlenbach und das Kreisvorstandsmitglied Arnold Brand aus Wörth.

Wolf-Pleßmann ließ das Jahr Revue passieren und erinnerte an zahlreiche Zusammenkünfte und Veranstaltungen. So zum Thema TTip mit Reinhold Spall und Ferdinand Kern ebenso wie zum Thema Flüchtlinge mit dem Leiter der Caritas-Flüchtlingsberatungsstelle Wolfgang Härtel. Auch die Abgeordneten der SPD, Bernd Rützel, MdB und Martina Fehlner, MdL, waren mit der Kreistagsfraktion zu Betriebsbesichtigungen in Kleinheubach. Ein Highlight war die diesjährige Winterwanderung zur neu renovierten Abteikirche in Amorbach, gemeinsam mit dem OV Großheubach. Als kommende gemeinsame Aktion der beiden SPD Ortsvereine ist eine Kellerbesichtigung in Schneeberg am Samstag, 23. Juli geplant.

Auch kommunalpolitische Themen beschäftigte die Mitglieder des Ortsvereins. Altbürgermeister Kurt Schüßler bezweifelte, dass sich genügend Personen zur Gründung einer Bürgerstiftung zum Bau der insgesamt fast 10 Mio. EUR teuren Seniorenwohnanlage finden werden. Hier gibt es wohl steuerliche Vorteile z.B. bei der Erbschafts- oder Schenkungssteuer, allerdings hat man auch keinen Einfluss auf die Verwendung der Gelder, wenn man nicht gerade dem Stiftungsvorstand angehört. Auch der oberste Grundsatz, nämlich die Erhaltung des Kapitals, ist bei der derzeitigen Zinslage nicht einfach.

Ein Empfehlungsbeschluss für den Umbau des Rathauses Kleinheubach hat die Verwaltungsgemeinschaft in ihrer letzten Sitzung beschlossen. Dazu plant die VG-Kleinheubach eine Darlehnsaufnahme von 1,5 Mio. EUR.  

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 303549 -

AKTUELLE NACHRICHTEN

18.07.2018 19:54
Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit

Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52
Künstliche Intelligenz für alle

Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01
Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen

Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59
SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand

Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17
Etappensieg für die Freiheit des Internets

Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer


Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:303550
Heute:6
Online:1